Lappset PlayEvolution - Ein Leben im Sandkasten und drum herum

Sandspiele

 

Das Spiel bedeutet sowohl für Kinder als auch für Erwachsene Entspannung, Abenteuer, Kreativität und Entwicklung. Die Welt entwickelt sich durch das Spiel! Wenn ein Mensch spielt, erschafft er vorbehaltlos und beinahe unbemerkt neue Welten. Je öfter die Grenzen überschritten werden, desto niedriger und bedeutungsloser werden sie. Lappset's Play Evolution bedeutet nicht die Neuerfindung des Spielens, sondern das Finden neuer spielerischer Perspektiven und die Unterstützung des natürlichen menschlichen Spielverhaltens. Spiel ist in allem und überall.

Spiel mit ernsten Sachen

Das Gegenteil von Spiel ist nicht Arbeit, sondern Depression. Ein Kind spielt von Natur aus, aber wenn wir erwachsen werden, mögen wir denken, dass das Spielen nun für uns vorbei ist. Spielen ist jedoch eine Einstellung, die uns voranbringt und unsere Gedanken in neue Bahnen lenkt, auch im Beruf und in anderen Alltagssituationen.

Gesundheit!

Die Gesundheit ist eine ernste Sache, aber das Spielerische übernimmt eine große Rolle bei der Verbesserung des Wohlbefindens. Das Spiel ermöglich allen Altersstufen Erlebnisse des Gelingens und Verstehens, Bewegung und die Freude am Beisammensein. Sportliche Spiele verbessern die Koordinationsfähigkeit, die Balance und stärken die Muskeln ohne Leistungszwang. Je mehr man sich bewegt und sich selbst neue Herausforderungen stellt, desto länger bleibt man gesund. Es ist nie zu spät, mit dem Spielen anzufangen.

Nicht das Ende, sondern der Anfang des Spiels

Lappset hat sich niemals nur mit der Entwicklung und Herstellung von Spielplatzgeräten begnügt. Vorbehaltlose Begeisterung für alles Neue und der Wille, zum Kern des Spielens zu gelangen, führte zu Lappset's eigener Evolution in Form von wissenschaftlichen Kooperationsprojekten und einer starken und kontinuierlichen Produktentwicklung.

Die Wurzeln der spielerischen und aufgeschlossenen Unternehmenskultur reichen zurück bis in die 1960er Jahre, als der Gründer von Lappset, Antero Ikäheimo, seine eigenen Kinder großzog. Während er sich mit der Welt der Spielplatzgeräte vertraut machte, stellte er fest, dass man den Kindern etwas Besseres bieten müsste. Spielplatzgeräte, die den Wunsch zum Klettern, Hängen, Balancieren und Erforschen wecken. Antero sah auch schon damals, dass das Wohlbefinden des Menschen nach Begegnungsstätten dreier Generationen verlangt: Bereiche, in denen Spieler aller Altersgruppen und Naturelle zusammen sein wollen und können. Aus diesen Plänen heraus entstand im Jahre 1970 Lappset.