Lappset Group Ltd. glaubt an Wachstum


März 2012


Mit Hilfe einer soliden finanziellen Grundlage hat die Lappset Group Ltd. auch 2011 wieder recht gute abschneiden können, und das trotz der schwierigen globalen Wirtschaftslage. Die Gruppe konnte einen Absatz in Höhe von 46,5 Mio. EUR und einen Umsatz in Höhe von 1,1 Mio. EUR verzeichnen. Auch der Cash-Flow und die Liquidität waren ausgezeichnet. Außerdem ist die Eigenkapitalquote 2011 auf 65,8 % angestiegen – eine Steigerung von 7,9 % gegenüber dem Vorjahr. Am 31. Dezember 2011, dem Ende des Geschäftsjahres, belief sich die Konzernbilanz auf insgesamt 20,5 Mio. EUR.

Die Flaute in der Weltwirtschaft spiegelt sich vor allem in den Verkaufszahlen in Spanien und Großbritannien wieder. In Finnland jedoch hat Lappset wieder einmal seinen Marktanteil im Jahresvergleich vergrößern können, und auch die Inlandumsätze sind kräftig angestiegen. Auch Zweigstellen haben, wie schon in den früheren Jahren, gute Ergebnisse geliefert, vor allem in Schweden.

Die Lappset Group hat 2011 erhebliche Wachstumsinvestitionen getätigt. Hierbei waren insbesondere zwei einzelne Investitionen von besonderer Wichtigkeit für die Zukunft des Unternehmens. Die erste Investition bestand aus der Erwerbung einer Mehrheitsbeteiligung am langjährigen Vertriebspartner in den Niederlanden Anfang 2012, wodurch dieser zur siebten Zweistelle der Gruppe wurde. Diese Zweigstelle stellt ein Kompetenzzentrum im Bereich der interaktiven Spiellösungen dar.

Die andere große Investitionsentscheidung im Jahre 2011 war der Bau einer unternehmenseigenen Fabrik in Estland, um Metallkomponenten und eine Reihe an Metallprodukten produzieren zu können. Diese Anlage befindet sich in der Nähe von Tallinn und steht kurz vor der Inbetriebnahme und der feierlichen Eröffnung im Frühling. Die Produktion in der Fabrik soll im Frühsommer beginnen.

Zuvor wurde Anfang 2011 bereits die französische Niederlassung von Lappset – Lappset Citec SAS – eröffnet.

Die Zukunft sieht vielversprechend aus – kürzlich hat Lappset sein Produktsortiment für Spielplätze um Produkte erweitert, die das Wohlergehen von Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren fördern sollen. Weiterhin ist Lappset 2011 auch eine Partnerschaft mit Rovio eingegangen, um weltweit Activity Parks im Angry Birds-Stil zu entwerfen und zu bauen – und dies wird zum Betriebswachstum der Lappset Group in diesem Jahr nur beitragen.